Nein diese Meldung kommt nicht von der Satirezeitschrift “Der Postillon”. Das ZDFheute berichtet von ultra-extremistischen Islamst*innen der Taliban. 


Gestern veröffentlichte ZDFheute auf Instagram einen Beitrag über den Vormarsch der Taliban in Afghanistan. In dem Bericht ist ein bärtiger Islamist der Taliban zu erkennen. Völlig unpassend verwendet das Zweite Deutsche Fernsehen im Video eingeblendet die Gender-Sprache: „Die Islamist*innen ziehen in immer mehr afghanische Städte ein“. “Viele Afghan*innen fliehen vor der Taliban”.

Das ZDF gendert somit sogar die frauenfeindliche Bewegung der Taliban. Die Taliban lehnt die moderne Frau ab. Für radikale Islamisten sind Frauen minderwertig und verachtenswerte Wesen. Das tragen einer Jeans ist verboten. Hohe Schuhe, Nagellack oder selbst der Aufenthalt auf dem Balkon ist für eine Frau tabu. Die Burka wird den Frauen aufgezwungen. Selbst minimale Verstöße gegen die teils völlig geisteskranken Leitlinien der Taliban werden hart bestraft. Im schlimmsten Fall werden Frauen öffentlich gesteinigt.

Wissen denn die Redakteure von ZDFheute überhaupt für wen oder was der Genderstern steht? Weiß das ZDF, dass der Genderstern vor allem für Transgender steht? Oder geht das ZDF tatsächlich davon aus, dass Frauen und vor allem Transgender an Seiten der Taliban kämpfen? 

Provokativ, verhöhnend oder einfach nur dumm? Die Redaktion von Deutschland aktuell findet die Berichterstattung des ZDF geschmacklos und völlig daneben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.