Es ist keine große Überraschung und stand bereits vor der Wahl fest, nun wurde es amtlich noch einmal bestätigt. Mit 395 Stimmen wurde Olaf Scholz heute zum neuen Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland gewählt. Er wird die kommende Regierung anführen.

Zum ersten Mal in der Geschichte wird ein Bündnis aus drei Parteien die Entscheidungen in der nächsten Legislaturperiode leiten. Die so genannte “Ampel Koalition” aus SPD, Grünen und FDP beginnt damit ihre Arbeit für die nächsten vier Jahre. Das selbst ernannte “Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit” möchte “Mehr Fortschritt wagen”. Den Koalitionsvertrag der drei Parteien ist unter anderem auf der Internetseite der SPD zu finden.

In dem 178 seitigen Vertrag ist genaustens skizziert in welche Richtung die Politik der nächsten Jahre gehen soll. Obwohl die SPD bei der Bundestagswahl die meisten Stimmen erhielt und Koalitionsführer ist, konnten FDP und vor allem die Grünen deutlichen Einfluss auf den Koalitionsvertrag nehmen. Gerade in den Punkten Umweltschutz, E-Mobilität, Nachhaltigkeit und bei diversen Steuerreformen konnte sich die Ökopartei durchsetzen. Viele der angestrebten Maßnahmen werden als kritisch angesehen und man darf gespannt sein, inwieweit diese durchgesetzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.