Der Impfstoff Nuvaxoxid des amerikanischen Herstellers Novavax galt als Hoffnungsträger. Mit ihm sollte die Quote bei Erstimpfungen gesteigert werden. Menschen, die der neuen mRNA Technologie noch kritisch gegenüberstehen, sollten sich mit dem klassischen Impfstoff dazu bewegen lassen, sich doch gegen das Corona Virus zu impfen. Bislang bleibt der Erfolg aus.

Seit knapp einer Woche können sich die Menschen in Deutschland mit Nuvaxoxid gegen das Corona Virus impfen lassen. Da der Impfstoff auf einer herkömmlichen Art produziert wurde, war die Hoffnung groß, dass auch Impfgegner sich für eine Impfung entscheiden. Das Vakzin wird auf Proteinbasis hergestellt.

Doch der gewünschte Erfolg blieb bislang aus. Weder in den Impfzentren noch in den Arztpraxen ist bislang eine erhöhte Nachfrage zu verzeichnen. Insgesamt wurden in dieser Woche knapp 15.000 Dosen des Stoffs verimpft. Das ist weit davon entfernt, was man eigentlich erreichen wollte.

Gesundheitsminister Lauterbach fabulierte davon, dass der neue Impfstoff von Impfgegnern bereits verhetzt wurde. In sozialen Netzwerken werde gezielt Antistimmung gegen den Impfstoff gemacht, so dass dieser keine wirkliche Chance erhält. Die Leute scheinen sich nicht freiwillig für den Impfstoff zu entscheiden. Das Einzige was aktuell jetzt noch helfen könnte wäre -natürlich- eine Impfpflicht.

Lauterbach vergisst hierbei zu erwähnen, dass er selbst dem Impfstoff den größten Imageschaden verpasst hatte. Er kündigte den Impfstoff als so genannten “Totimpfstoff” an. Auf einen solchen Impfstoff wartet man bis heute, das Mittel von Novavax ist wie gesagt auf Proteinbasis hergestellt. Darauf angesprochen antwortete Lauterbach, man solle den Novavax Impfstoff medial als “Totimpfstoff” bezeichnen, damit könnte man Impfgegner deutlich schneller überzeugen, auch wenn es nicht der Wahrheit entspricht.

Seriöse Politik sieht leider ganz anders aus. Da braucht man sich auch nicht wundern, wenn die Bürger kein Vertrauen mehr entgegen bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.