Deutschland im Jahr 2021. Das Freiheitsgefühl der Deutschen nimmt seit einigen Jahren rapide ab, und ist auf dem niedrigsten Wert seit 1953! Eine erhebliche Mitschuld tragen die Massenmedien, auch ARD und ZDF. Damit finanziert der deutsche Michel mit seinen Rundfunkgebühren auch seinen Maulkorb.

Während die Bundesregierung noch glaubt, “Deutschland ist eines der freiesten Länder der Welt”, sehen das die Bürger im Lande inzwischen anders. Das ergab eine Studie des renommierten Instituts für Demoskopie Allensbach (hier kurz: IfDA). Dieser wurde im Juni 2021 veröffentlicht (u.a. der FAZ), aber leider nicht in der breiten Öffentlichkeit diskutiert. Aber eins nach dem anderen.

Seit 1953 befragt das IfDA die Deutschen mit der immer gleichen Frage “Haben Sie das Gefühl, dass man heute in Deutschland seine politische Meinung frei sagen kann, oder ist es besser vorsichtig zu sein?” 2021 stimmten dem Satz nur noch 45% der Bürger zu. So wenig wie nie zuvor glauben damit, dass man seine Meinung noch frei sagen kann. Vor 10 Jahren waren dies immerhin noch 66%. Damit beschleunigt sich ein trauriger Trend, der 1971 eingesetzt hat. Damals lag die Zustimmungsquote noch bei 83%. Diese Abnahme fällt interessanterweise in die Regierungszeit von Angela Merkel, die das Wort “alternativlos” salonfähig machte. Dagegen hat sich der Anteil der Menschen, die glauben, es ist besser vorsichtig zu sein, in den letzten 20 Jahren von 20% auf nun 45% mehr als verdoppelt.

Das IfDA hat nun untersucht, wie sich diese Werte auf die politischen Parteien verteilen und festgestellt, welch Überraschung, dass der Wert, je nach politischer Überzeugung, sehr unterschiedlich ausfällt. Bei Anhängern der AfD (62 %), Der Linken und der FDP (>50%) ist der Wert besonders hoch.

Die Grünen verspürten den geringsten Meinungsdruck. Was wiederum nicht überrascht, da es besonders die Positionen der Grünen sind, bzw. Positionen, die von den Grünen bejaht werden, welche der Mehrheit aufgezwungen werden.

Interessant ist, dass den Bürgern eine Liste mit Themen vorgelegt wurde, und die Bürger aus diesem Pool Themen auswählen konnten, bei denen sie glaubten, mit ihrer Meinung hinter dem Berg bleiben zu müssen:

Ergebnis: Es glauben heute 59%, dass es heikel ist, über den Islam zu sprechen (1991: 15%) oder über Patriotismus 38% (1991: 16 %). 71% halten die geschlechtsneutrale Sprache (“gendern”) für übertrieben, dies über Generationen und alle politische Lager hinweg. Oder ganz banal: Für ganze 77 % ist es OK ein „Zigeunerschnitzel“ zu bestellen, oder für 68 % einen Mohrenkopf zu kaufen.

Spannend war ebenfalls das Ergebnis der Befragung, wie die Deutschen zu Reaktionen stehen, wenn öffentliche Personen nach vermeintlich politisch unkorrektem Verhalten an den Pranger gestellt werden. Eine Überwältigende Mehrheit untertsützt die beschuldigten Personen.

Lediglich 24 % der Befragten kennen den Begriff “Cancel Culture”. Nur 11 % wussten was der Begriff bedeutet. Nämlich Personen, die ihre Äußerungen nicht an die neue Norm halten, aus dem öffentlichen Leben zu verbannen, indem z.B. Professoren zu Rücktritten genötigt werden oder die Vorlesungen gestört und somit unmöglich gemacht werden.

Wieso klärt hier ARD und ZDF nicht besser auf? Die Antwort ist einfach: 92 % der ARD-Journalisten wählen SPD, Grüne, oder Die Linke. Wie kann das sein, dass im öffentlich-rechtlichen Rundfunk eine solche Meinungseinfalt links der Mitte herrscht, nachdem die CDU 16 Jahre an der Macht war und dieser eigentlich zur politischen Neutralität verpflichtet ist. Woher kommt dieser Druck? Hierzu stellt das IfDA fest: Im persönlichen Umfeld kann er nicht aufgebaut werden. Da die Mitbürger die gleiche Position haben. Eine wesentliche Rolle sehen die Allensbacher bei den Massenmedien. Ohne sie könne ein solcher öffentlicher Druck nicht aufgebaut werden. Leider sind die ARD und ZDF ein nicht unbedeutender Bestandteil dieser Massenmedien. 

Die Quelle kann mit weiteren Informationen abgerufen werden unter:

https://www.ifd-allensbach.de/fileadmin/kurzberichte_dokumentationen/FAZ_Juni2021_Meinungsfreiheit.pdf[https://deref-gmx.net/mail/client/Eb4mYD4I6Cw/dereferrer/?redirectUrl=https://www.ifd-allensbach.de/fileadmin/kurzberichte_dokumentationen/FAZ_Juni2021_Meinungsfreiheit.pdf]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.