Die ersten Prognosen bei der Landtagswahl im Saarland stehen mittlerweile fest. Wie bereits vermutet wurde, gewinnt die SPD die Wahlen deutlich. Die CDU muss eine herbe Wahlniederlage hinnehmen. Drei Parteien zittern noch um den Einzug ins Parlament.

Amtliches Endergebnis

SPD: 43,5 %

CDU: 28,5 %

AfD: 5,7 %

FDP: 4,8 %

Grüne: 4,99502 %

DIE LINKE: 2,6 %

18:20 Uhr

Die SPD gewinnt die Wahlen im Saarland. Mit knapp 43 Prozent verbessern sich die Sozialdemokraten um fast 14 Punkte im Vergleich zur letzten Wahl. Die Union schmiert auf 27,5 Prozent ab und verliert damit fast so viele Wähler als die SPD gewinnen konnte.

Die AfD kommt nach ersten Prognosen auf 5,5 %. Damit verliert die Partei zwar im Vergleich zur letzten Wahl, bleibt aber mit großer Wahrscheinlichkeit im Parlament. Die Grünen stehen ebenfalls bei 5,5 %, auch hier scheint der Einzug relativ sicher zu sein.

Die Liberalen müssen noch bangen. Die erste Prognose sieht die FDP bei genau 5,0 %. Die weitere Entwicklung des Abends wird zeigen in welche Richtung es für die Partei geht.

Für DIE LINKE entwickelt sich die Wahl im Saarland zu einem Debakel. 2017 konnte die Partei noch 12,8 % der Stimmer auf sich verbuchen. Heute ist bereits jetzt schon klar, dass die Partei aus dem Landtag fliegt. Die erste Prognose sagt ein Ergebnis von 2,7 % voraus. Ein Abstand der so gut wie nicht einzuholen ist um die Fünfprozenthürde zu meistern. Die wenig bis nicht vorhandene Oppositionsarbeit der Partei wurde von den Wählern im Saarland gnadenlos abgestraft. Zudem ist die Partei seit Monaten in einem Richtungsstreit und hat kein wirkliches Konzept vorzuweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.