Laut den veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamts steigt die Inflation gegenüber dem Vorjahresmonat auf 5,3 %. Das ist Höchststand seit dem Jahr 1993!

Die Inflation steigt seit Beginn der Corona-Krise Monat für Monat. Im Dezember klettert die Inflation nun weiter auf einen neuen Höchstwert von 5,3 Prozent (+0,1 %). So hoch war die Inflation seit 1993 nicht mehr.

Vor allem die Kosten für Benzin, Heizöl und Strom schnellen dramatisch in die Höhe und stellen gerade für Geringverdiener und die Mittelschicht eine massive Belastung dar. Die Löhne der Arbeitnehmer stiegen im vergangenen Jahr nicht einmal annähernd in diesem Maße mit, weshalb der Bürger tatsächlich weniger Geld am Ende des Monats zur Verfügung hat.

Die ideologisch geprägte Energiewende der Ampel-Koalition wird hierbei nicht unschuldig sein. Anstatt die Bürger während der Corona-Krise stärker zu entlasten, treiben unverhältnismäßige Corona-Maßnahmen Deutschland weiter ins wirtschaftliche Abseits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.