Gründungsjahr

2013

Mitgliederanzahl

670

Parteivorsitzender:

Dada Madhuvidyananda, 58 Jahre, Yoga-Mönch

Spitzenkandidatin:

Ursula Krause, 63 Jahre, Physiotherapeutin

Fragen an die Partei:

Wahlergebnis BTW 2017
Die Partei war für ca. 18 % der Wahlberechtigten wählbar und erhielt 11.653 Zweit- und 2.144 Erststimmen.

Größter Wahlerfolg
Größter Wahlerfolg Thüringer Landtagswahl 2019. Direktkandidatin Ursula Krause bekam 5,1% in ihrem Wahlkreis.

Welches Ziel haben Sie sich für die BTW 2021 gesetzt? Wieviel Prozent möchten sie erreichen?
Wir wollen Millionen von Mitmenschen unsere Konzepte und Methoden für die Erschaffung einer wahrlich menschlichen Gesellschaft vorstellen. Wir möchten bei der BTW 2021 so viel Prozent erreichen, wie wir bekommen werden.

Was möchte ihre Partei durch den Wahlantritt erreichen?
Wir möchten den Menschen anstatt der gegenwärtigen Politik für Profit und Macht einen politischen Dienst anbieten, der auf das Wohl aller Menschen, Tiere und der Natur ausgerichtet ist. 

Wie steht ihre Partei zum Bundeswehreinsatz in Afghanistan und wie zur Aufnahme von weiteren Flüchtlingen aus Afghanistan?
Die MENSCHLICHE WELT hat sich von Beginn an gegen den Bundeswehreinsatz in dem völkerrechtswidrigen Krieg in Afghanistan eingesetzt. Wir unterstützen eine wahre Wiedergutmachung an die Opfer unserer Beteiligung an dem verbrecherischen Krieg. Die Aufnahme von Flüchtlingen entsprechend unseres Asylrechtes würde dazu gehören.

Soll die Abschiebung von straffällig gewordenen Ausländern erleichtert werden?
Wir halten die gegenwärtigen Gesetze für ausreichend.

Wie stehen Sie zum Thema Mietendeckel?
Die MENSCHLICHE WELT unterstützt einen Mietendeckel und die  Begrenzung der Vermögensanhäufung der Wohnungskonzerne.

Sollte es eine feste Quote für Sozialwohnungen bei Neubauprojekten geben?
Ja, wir unterstützen die Förderung des sozialen Wohnungsbaus.

Wie stehen sie zur Gender-Sprache ?
Wir unterstützen Geschlechtergerechtigkeit und somit eine Gleichstellung der Geschlechter in der Sprache. Die Umwandlung des Sprachgebrauchs sollte allerdings praktisch sein. Eine inklusive Sprache sollte durch Bildung wachsen und nicht zwanghaft auferlegt werden.

Wie steht ihre Partei zur aktuellen Corona Politik und einer eventuellen Impfpflicht?
Die MENSCHLICHE WELT setzt sich von Beginn an für eine rationale Corona Politik ein. Wir fordern eine sofortige Beendigung der sog. “epidemischen Notlage nationaler Tragweite”. Wir stehen für eine freie individuelle Impfentscheidung und gegen jeglichen Impfzwang.

Welche Konzepte hat Ihre Partei für eine stabile und gesicherte Rente?

Das Umlagefinanzierte Rentensystem ist die stabilste Form eines Rentensystems. Es verteilt stets, was zur Verfügung steht und mehr gibt es nie zu verteilen.

Sollen die Rundfunkgebühren abgeschafft werden?

Ja, die MENSCHLICHE WELT setzt sich für die Aufhebung des Rundfunkbeitragszwangs ein.

Wie steht ihre Partei zum Thema Elektromobilität und Dieselfahrverboten?
Elektromobilität hat viele positive Eigenschaften und deren Weiterentwicklung führt derzeit zu enormen Fortschritten bei Technologien zur Energiespeicherung. Die Elektromobilität sollte daher weiter stark gefördert werden.Gleichzeitig haben Diesel und andere Treibstoffe auch bestimmte Vorteile. Wir stehen für eine ausgewogene und sinnvolle Nutzung aller Ressourcen, einschließlich von Diesel.

Tempolimit 30 in Innenstädten?
Wir unterstützen ein erweitertes aber kein flächendeckendes Tempolimit 30 in Innenstädten.

Von welcher extremistischen Gruppierung geht ihrer Meinung nach die größte Gefahr aus und warum?
Von Gruppierungen, die die Grundrechte wie z. B. körperliche Unversehrtheit und Menschenrechte missachten und mächtig sind.

Sollte der öffentliche Nahverkehr kostenlos sein?
Nein. Er sollte für alle erschwinglich sein. Wer wirtschaftlich zu deren Erhalt beitragen kann, sollte dies tun.

Sollten bestimmte Leistungen vom Staat nur für Familien mit deutscher Staatsbürgerschaft gezahlt werden?
Ja. Sozialtransfers werden durch die Mitglieder unserer Gesellschaft zum Wohle unserer Gesellschaft geleistet. Personen, die sich nicht als Teil der deutschen Gesellschaft identifizieren, sollten daher nur eingeschränkte Transfers erhalten. Die existenzsichernde Grundversorgung sollte jedoch allen Familien gegeben werden.

Soll der Verfassungsschutz abgeschafft werden?
Nein, nicht prinzipiell. Aus Sicht von MENSCHLICHE WELT können Geheim- und Nachrichtendienste eine wichtige Funktion beider Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung erfüllen. Der Verfassungsschutzes wird jedoch zunehmend politisch instrumentalisiert und zur Überwachung politisch unliebsamer Gruppen missbraucht.

Soll der Besitz von Cannabis zum Eigenbedarf legalisiert und somit entkriminalisiert werden?
Ja, wir unterstützen eine Entkriminalisierung des Besitzes von Cannabis für den Eigenbedarf.

Wir bedanken uns bei der Partei Menschliche Welt für die Parteivorstellung und das kurze Interview.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.