Heute jährt sich der Weltkindertag, der in Deutschland auf den 20. September datiert ist. Ein Jahr geht vorbei, in welchem Kinder der Coronapandemie ausgesetzt waren. Ein Jahr indem sie mit Schul- und Kindergartenschließungen zurecht kommen mussten, indem sie keine Freunde sehen oder Vereine besuchen duften. Kinder, gerade aus sozialschwachen Familien, denen buchstäblich der Boden unter den Füßen weggezogen wurde.

Für einige bedeutete dies extremes Leiden: die Zahlen von sexuellem und psychischem Missbrauch sind im Vergleich zu den Zahlen im Vorjahr um ganze zehn Prozent angestiegen. Wie hoch die Dunkelziffer ist weiß keiner. Schulen und Kindergärten nehmen bei den Meldungen von Vernachlässigungen und Verdacht auf Missbrauch eine Hauptfunktion ein und gerade in den Krisenzeiten waren die Kinder sich hierbei völlig selbst überlassen.

Die Anzahl der Kinderpornografien stieg auf über 18.000 im Jahr 2020 an. Dies entspricht 6000 mehr als noch im Vorjahr. Rainer Becker, Vorstand des deutschen Kinderhilfswerks, welches die Statistiken auswertet, gab schon Anfang des Sommers gegenüber dem ARD eine fünfzig prozentige Steigerung von kinderpornografischem Material an.

Durch die Schul- und Kitaschließungen wurden im Frühjahr nur etwa die Hälfte an Kinderschutzfällen im Vergleich zu den Monaten in den Vorjahren gemeldet. Hierfür kamen zwar mehr Meldungen aus der Nachbarschaft und Bevölkerung, jedoch scheinen etliche Fälle unentdeckt geblieben zu sein.
“Wir haben festgestellt, dass wir deutlich mehr Misshandlungen haben. Wir haben sogar mehr getötete Kinder. Das waren unsere schlimmsten Befürchtungen und sie sind eingetreten.” so Becker gegenüber dem ARD Hauptstadtstudio.

Herbst und Winter nahen und es ist nicht absehbar wann und wie lange die Schulen möglicherweise wieder geschlossen werden. Im Sinne der Kinder sollten Politiker hier eine gesunde Lösung ausarbeiten um erneutes Leiden zu vermeiden.

Quelle Tagesschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.