Am vergangenen Wochenende wurde eine 27-jährige Frau in der Killisfeldstraße in Karlsruhe-Durlach vergewaltigt und brutal geschlagen. Der gesuchte Vergewaltiger spricht deutsch mit ausländischem Akzent, wird auf ca. 20 Jahre geschätzt, und hat dunkles Haar.

In der Nacht von vergangenem Samstag auf Sonntag zwischen 02:50 Uhr und 03:50 Uhr kam es in der Killisfeldstraße in Karlsruhe-Durlach zu einer brutalen Vergewaltigung. Eine alkoholisierte 27-jährige Frau war zur besagten Zeit auf dem Weg nach Hause. Hierbei wurde sie mehrfach von ihrem späteren Vergewaltiger angesprochen. Zunächst dachte sie, er mache sich Sorgen um ihr Wohlbefinden.

Nachdem sich die Wege der Beiden vermeintlich getrennt hatten, stand der junge Mann plötzlich wieder hinter ihr und zog sie mit aller Gewalt in ein Gebüsch. Mehrfach hatte er sie geschlagen und anschließend brutal vergewaltigt.

Als zwei Passanten am Gebüsch vorbei gelaufen sind, wollte die hilflose Frau auf sich aufmerksam machen. Jedoch wurde ihr durch den Vergewaltiger der Mund zugehalten.

Der Täter wird laut dem Presseportal der Polizei Baden-Württemberg wie folgt beschrieben: ,,Etwa 17 bis Anfang 20 Jahre alt, 165 bis 170 cm groß, schmächtig mit kurzem dunklem Haar. Er spricht Deutsch mit ausländischem Akzent. Zur Bekleidung liegen keine Erkenntnisse vor.

Die Polizei bittet im nachfolgenden Aufruf um Ihre Mithilfe: “Zeugen und insbesondere jene Passanten, die zur relevanten Zeit am beschriebenen Tatort vorbeikamen – auch wenn diese von der Tat nichts mitbekommen haben – werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter der Nummer 0721 666-5555 zu melden.

Quelle: Presseportal: Polizeipräsidium Karlsruhe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.