Im Eiltempo hat die EU Kommission eine neue Taxonomieverordnung über das neue Jahr entworfen und den 27 Mitgliedstaaten vorgelegt. In den Plänen werden die Atomkraft und das Erdgas als grüne Energie eingestuft. Sehr zum Ärger der österreichischen Klimaschutzministerin Gewessler, die das Vorhaben als “Nacht- und Nebelaktion der EU Kommission” bezeichnet.

Gewessler spricht von einem “Greenwashing der Atomkraft“, die “klima- und umweltschädlich ist und die Zukunft unserer Kinder zerstört“. Den Nachrichten der Tagesschau nach hat sie auch bereits eine Rechtsanwaltskanzlei mit der Überprüfung der Verordnung beauftragt und wird dagegen klagen, sollte die Verordnung tatsächlich durchgehen.

Während sich Deutschland und Österreich gerade auf dem Weg des Atomkraftabbaus befinden, werden in anderen Ländern etliche neue Kraftwerke aufgebaut, insbesondere in den östlichen Mitgliedstaaten, aber auch in Frankreich. Diese wiederum befürworten die Entscheidung der EU Kommission. Inwiefern Deutschland und Österreich in den kommenden Jahren von diesen Ländern abhängig sein werden, lässt sich nur annähernd erahnen, da die Alternativen noch längst nicht ausreichend ausgebaut sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.