Wie bereits in den Wochen zuvor haben sich wieder tausende Bürgerinnen und Bürger in Pforzheim auf der Straße versammelt und ihre Meinung kundgetan. Die wöchentlich am Montag stattfindende Demonstration ist mittlerweile ein fester Termin im Südwesten der Republik geworden.

Am gestrigen Montag kamen über 2500 Bürger zusammen um gegen die geltenden Corona-Maßnahme. ein Zeichen zu setzen. In Pforzheim demonstrierten montags in den vergangenen Wochen schon bis zu 8000 Bürger. Der Rückgang der Demonstrationsteilnehmer könnte zum einen mit dem “Rosenmontag” und der in Aussicht gestellten Lockerungen in Zusammenhang stehen. Aber auch der aktuelle Ukraine-Konflikt macht Corona momentan für die Menschen zur “Nebensache” (abgesehen von Herrn Lauterbach).

Der Demonstrationszug bewegte sich friedlich durch die Pforzheimer Innenstadt, machte aber lautstark auf sich aufmerksam. Hinter dem Fronttransparent sorgten dutzende Trommler für eine beeindruckende Kulisse. Entlang der Demonstrationsroute gab es viel Beifall von Passanten und Anwohnern. Der Startpunkt am Marktplatz war dann auch gleichzeitig der Ort der Abschlusskundgebung.

Anbei ein Video-Zusammenschnitt der gestrigen Demonstration:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.